Die besten Slow Cocker Rezepte

Slow Cooker erfreuen sich einer immer größeren Beliebtheit. Dies ist auch kein Wunder, denn das Kochen per Schongarer schmeckt einfach gut und es ist zudem meist kinderleicht.
Im Folgenden stellen wir Ihnen die Favoriten unter den besten Slow Cocker Rezepten vor.

1. Gulasch geht immer – Spitzenreiter der Slow Cocker Rezepte

Gulasch gehört zu den beliebtesten Gerichten der Deutschen. Die Zubereitung des Ragout erweist sich sogar als so simpel, dass das Gericht einen Klassiker bei Militär darstellt. Je nach Geschmack können verschiedene Fleischsorten verwendet werden. Zu den beliebtesten zählen dabei Kalb, Schwein, Lamm und Rind. Ein weitere ressentieller Bestandteil des Rezepts ist Paprika. Das langsame Garen des Fleisches in der Brühe, die mit weiteren Gewürzen angereichert wird, resultiert in einer wunderbar sämigen Soße.

2. Rinderbraten und Schweinebraten

Vor allem in von der traditionell bayrischen Küche sind diese beiden Gerichte kaum mehr wegzudenken. Braten eignen sich hervorragend zur Zubereitung im Slowcooker. Nach dem Marinieren und einem kurzen Anbraten des Fleisches, wird es auf zuvor klein geschnittenes und gewürztes Gemüse in den Slow Cooker gegeben. Zum würzen eignen sich vor allem Rosmarin und Thymian. Der Braten verweilt nun je nach Art des Fleisches vier bis sechs Stunden im Schongarer, bis er die erwünschte Sämigkeit erreicht hat.

3. Pulled Beef – American BBQ

Dabei handelt es sich um eine der einfachsten zubereiteten Gerichten im Slow Cooker. Die Garzeit beträgt etwa 7 Stunden bei Stufe low.
Für einen idealen Geschmack wird zunächst eine Soße aus Tomaten, Zwiebel, Essig, Sojasoße, Senf, Salz, Zucker und Chili gemischt. Anschließend gibt man das Fleisch hinzu und lässt das Ganze je nach Konsistenz des Fleischs sechs bis sieben Stunden garen. Anschließend wird das Fleisch Mithilfe von zwei Gabeln zerpflückt und für eine weitere Stunde in den Slow Cooker gegeben. Dieses Gericht eignet sich auch hervorragend für die Zubereitung am Vortag.

Tipp: Pulled Beef ist deutlich schneller zuzubereiten als Pulled Pork. Für beide Gerichte nehmen sie am besten einen Nacken. Bei Pulled Beef somit einen Rindernacken und bei pulled pork einen Schweinenacken.

4. Wildschweinkeule

Die Wildschweinkeule stellt einen beliebten und höchst traditionellen Festtagsschmaus zu Weihnachten da. Einen optimalen Geschmack erhält das Wild, wenn man es nach dem Marinieren über Nacht im Kühlschrank ziehen lässt.
Anschließend wird es kurz auf hoher Stufe mit etwas Öl angebraten und für etwa fünf Stunden in den Slow Cooker gegeben. Dabei empfiehlt es sich, eine geringe Temperaturstufe zu wählen und dem Fleisch lieber etwas mehr Zeit zu geben, als Gefahr zu laufen, dass es bei zu starker Hitze übermäßig fest wird.

5. Schichtfleisch

Auch bei diesem Gericht handelt es sich um eines der beliebtesten Rezepte für den Slow Cooker. Die Zubereitung des deutschen Klassikers ist sehr simpel und gelingt so gut wie immer.
Das Fleisch meistens Schweinenacken wird zunächst in fingerdicke Scheiben geschnitten und mariniert. Anschließend wird es in den Slow Cooker gegeben und zunächst mit Zwiebeln und zu guter Letzt mit Speck beschichtet. Eine ideale Garzeit beläuft sich auf circa acht Stunden. Auch hier sollte man darauf achten, die Temperaturstufe möglichst gering zu halten. Dadurch bleibt das Fleisch angenehm zart.

6. Partysuppen

Partysuppen verfügen über eine hohe Variabilität. Sie stellen nicht nur eine Bereicherung für jedes Buffet dar, sondern sind ebenfalls äußerst leicht zuzubereiten. Egal ob es sich dabei um eine kalte Gulaschsuppe oder das beliebte Chili con Carne handelt. Auch beim Spülen spart man sich hierbei so Einiges an Aufwand, denn alle Zutaten werden lediglich in den Slow Cooker gegeben und für circa zwei bis drei Stunden auf mittlerer Stufe gegart.
Et voilà! Ihre Gäste werden es Ihnen danken!

7. Sauce Bolognese

Im Jahr 2017 stellten Spaghetti Bolognese das Lieblingsgericht der Deutschen dar. Neben dem natürlich vorzüglichen Geschmack hat hierbei die einfache Zubereitung sicherlich mit beigetragen. Dies Sauce zählt zu den beliebtesten unter den Slow Cocker Rezepte. Wie beim vorherigen Rezept werden jediglich alle Zutaten in den Topf geschmissen. Neben dem Hackfleisch sind das vor allem gestückelte Tomaten, Tomatenpaste, italienische Kräuter sowie weitere Gewürze je nach Geschmack. Auf hoher Stufe benötigt der Schongarer nur etwa zwei Stunden um die simplen Zutaten in einen absoluten Gaumenschmaus zu verwandeln.

8. Milchreis

Milchreis – ein absoluter Klassiker unter Kindern. Aber auch bei Erwachsenen ist das Gericht äußerst beliebt. Es kann in verschiedensten Varianten zubereitet werden, vom etwas herzhafteren Hauptgang, bis hin zum süßen Dessert. Für die Zubereitung im Slow Cooker werden Reis, Butter, Zucker, Milch und etwas Zimt für etwa fünf Stunden auf höchster Stufe gekocht. Es empfiehlt sich zwischendrin immer mal wieder etwas umzurühren, sodass der Milchreis seine lockere Konsistenz beibehält.

9. Amarenakirschen

Diese italienische Köstlichkeit zu Hause selbst zubereiten? Mit dem Slow Cooker absolut kein Problem! Amarenakirschen sind ein absolutes Muss auf Eiscreme oder in Cocktails.
Für die Zubereitung werden Kirschen, Zucker, etwas Bittermandel Aroma sowie ein paar Spritzer frische Zitrone mit etwas Wasser auf hoher Stufe drei Stunden gekocht. In einem Glas konserviert halten sich die Kirschen mindestens drei Monate hervorragend.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.