Mein Lieblings-Sommerrezept für den Slow Cooker: rote Grütze

Manche werden mich für verrückt erklären, aber das hier ist tatsächlich mein persönliches Lieblings-Sommerrezept für den Slow Cooker mit dem Namen rote Grütze.

Rote Grütze ist einfach eine tolle und herrlich erfrischende Nachspeise, in Kombination mit einer gut gemachten Vanille Sauce einfach ein Traum. Rote Grütze ist wie ich finde bekömmlich und beschwert den Magen nicht. Mit diesem Sommerrezept begeistert ihr eure Familie, Gäste und Bekannte mit Links!

So funktioniert die rote Grütze

Für die rote Grütze nehme ich in diesem Fall einen Slow Cooker.  Als Alternative zum Slow Cooker kann man die Grütze genauso gut in einem normalen Topf zubereiten, ein Kupfertopf ist noch besser geeignet.

Für rote Grütze könnt ihr alle roten Obstsorten nehmen wie Kirschen (bevorzugt Sauerkirschen), Beeren oder Erdbeeren. Viele nehmen dabei eingefrorene Obstsorten, im Sommer bevorzuge ich aber frisches Obst, wenn es schon so ein tolles Angebot gibt. Einen guten Geschmack geben auch getrocknete Cranberries. Am besten ihr macht eine schöne Obstmischung, von Kirschen und Erdbeeren darf es dabei ein wenig mehr sein.

Für 1 kg Obst benötigt ihr zusätzlich noch 150 ml Kirschsaft und 80 gr Zucker. Ich nehme am liebsten hier brauner Zucker für eine karamellige Note. Würzen kann man die rote Grütze mit Zimtblüte, Vanilleschote oder auch Kardamom. Kardamom ist aber nicht unbedingt meine persönliches Gewürz. Probiert anstatt dem normalen Zimt auch mal die Zimtblüte – ein herrlicher Geschmack wie ich finde. Ihr könnt auch noch Abrieb von Orange oder Zitrone reingeben. Hier gilt aber die Devise weniger ist mehr.

Zur Bindung der roten Grütze könnt ihr Perlsago verwenden. Perlsago ist ein klassisches Bindemittel für Nachspeisen. Dieses gibt es in Form von Körnern oder auch Perlen. Ich verwende gerne die Perlen. Perlsago besteht aus Tapioka oder Maniokstärke. Verwendet Perlsago bitte vorsichtig, denn bei zu viel Perlsago wird eure Grütze zum Kleister.

Die rote Grütze braucht so gute 1 Stunde im Slow Cooker auf Stufe High, auf Stufe low ca. 2 Stunden. Ehrlich gesagt habe ich die Grütze schon ein paar Mal gemacht und das zusätzliche Warten wegen der Stufe low schmeck ich nicht wirklich. Darum nehme ich nur noch die Stufe high.

Anschließend könnt ihr die Grütze in hitzebeständige Dessert-Gläser füllen und abkühlen lassen.

Raus aus dem Kühlschrank und genießen!

Um diesem Sommerrezept eine ganz spezielle Note zu verleihen, könnt ihr die  Rote Grütze mit einer Kugel Vanilleeis oder Vanillesauce verspeisen. Als Alternative könnt ihr auch ein wenig Schlagsahne zu diesem spannenden Dessert hinzugeben. Zur Dekoration noch ein Minzblatt auf die Kugel Eis und fertig!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.